Windows Developer System – Die Grundlagen (01)

Ich stelle euch hier vor, wie ihr Stück für Stück eine professionelle PHP-Entwicklungsumgebung unter Windows erstellt und das ganze ohne besonders viel Aufwand. Die meisten Tutorials in dieser Richtung – zumindest die, die ich kenne – gehen immer davon aus, dass ihr Linux benutzt – und wenn doch mal Windows erwähnt wird, dann meist mit dem Seitenhieb, doch mal endlich ein „richtiges“ Betriebssystem zu benutzen.

Ich selbst habe 2 Maschinen, beide mit Windows7, und dieses Tutorial basiert daher natürlich auf dem Betriebssystem Windows. Ihr könnt aber davon ausgehen, dass ihr, wenn ihr unter Windows entwickeln wollt, keine Einschränkungen gegenüber den Linux-Leuten habt, ihr habt nur andere Kommandos – auch wenn die Pinguine euch manchmal was anderes erzählen wollen. Am Ende ist doch eh nur der Code wichtig und der läuft sowohl unter Windows wie unter Linux.

Anfangen möchte ich mit einem Überblick und nötigen Grundlagen, alles weitere kommt dann Stück für Stück. In jedem Teil findet sich ein Inhaltsverzeichnis mit den jeweils anderen Folgen dieser Serie.

Auf jeden Fall wünsch ich euch viel Spaß beim lesen und viel Erfolg beim Umsetzen.

Inhaltsverzeichnis:

Windows Developer System – Die Grundlagen

Zuallererst brauchen wir natürlich ein Windows, welches auch immer. Es sollte im Prinzip auf jedem Windows ab XP funktionieren, testen kann ich – wie oben schon erwähnt – nur auf Win7; Kommentare zu anderen Windows-Varianten wie z.B. Vista, XP oder sogar Win2000 wären nett 😉

Linuxianer oder Mac-User dürfen natürlich gern mitlesen. Bei den Anleitungen zur Installation werde ich aber gnadenlos Windows-lastig sein, dafür könnte sich das Mitlesen bei der Benutzung von PEAR und den damit verbundenen Code-Analyse-Tools aber lohnen. Mein Tipp: Dabeilesen ist alles 😉

Eure Festplatte sollte noch ein paar MB oder besser GB Platz haben, natürlich vor allem für die „große“ Software wie den Webserver und die lokale Datenbank, als auch für eine professionelle IDE … die Puristen unter euch können natürlich auch weiterhin im Notepad2, Notepad++ oder dem Programmers Notepad arbeiten; viele Features einer IDE können einem Entwickler in der täglichen Arbeit allerdings sehr viel lästige Arbeit abnehmen (siehe die 10 Regeln für Entwickler – Punkt 3).

Die Frage an dieser Stelle lautet: „Warum sollte ich das machen?“. Die Antwort ist trivial: Weil es deine Arbeit verbessert und erleichtert, weil es dir viele Möglichkeiten gibt, dich selbst und deine Fähigkeiten zu verbessern. Und bestimmt noch mehrere Dutzend Antworten, die dir aber auch alle im Laufe dieses Tutorials klar werden. Darum!

Von hier aus geht es nun also nahtlos weiter zum nächsten Punkt, dem downloaden und installieren des lokalen Webservers.

Ein Gedanke zu „Windows Developer System – Die Grundlagen (01)

  1. Pingback: Windows Developer System – Der Webserver (02) | CodeMercenary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.