return-path bei php mail() erzwingen

Bei machen Webhostern kann es sein, dass die sendmail Konfiguration einen header Eintrag in der Form von

$header .= „Reply-To: test@example.com\n“;

einfach nicht akzeptiert (Nein, es liegt nicht am fehlenden \r, soviel sei gesagt).

Ursache hierfür ist die Einstellung von sendmail, die solche Einträge mit den eigenen Einträgen überschreibt und heraus kommt dann sowas:

Reply-To: meinpc@localhost

Das ist natürlich Müll.

Allerdings kann man diesen Parameter mit der 5ten Option von PHP’s mail() überschreiben. Dazu fügt man am Ende den ‘-f’ Paramater für sendmail an, das Ganze sieht dann so aus:

mail($zieladresse,$subject,$body,$header,” –f test@example.com”);

Somit wird der Mail der gewünschte return-path verpasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.