Wieder im Spiel

Ab dem ersten April stehe ich nun wieder – sehr zur allgemeinen Freude meiner kleinen Familie – wieder in Lohn und Brot. Bei einer “im kommen” befindlichen Firma im schönen Kerken (NRW) habe ich nun Platz in einem sehr freundlichen Team bekommen. Ich verstärke das Team nun mit meinem Fachwissen als ‘Anwendungsentwickler’.

Stressig ist es nur, dass ich nun bis Ende Juli erstmal jede Woche Sonntags einmal von Thüringen nach NRW muss und Donnerstags dann wieder zurück; jedes mal immerhin 480km pro Tour. Nur gut, dass ich bis dahin erstmal nur 4 Tage je Woche arbeiten muss – aber dafür halt 10 Stunden; ab September dann “normale” 5-Tage-Woche. So kann ich mich bis dahin erstmal Freitags auf meine Kinder freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.