Archiv für den Monat: Juli 2011

Werkzeugkasten 2011

Nils von phphatesme.com hatte eine tolle Idee: Warum schreiben wir nicht jährlich unsere Tools und Programme auf, die wir so verwenden und können uns dann im Rückblick über uns selbst freuen, was wir vor x Jahren doch alles für Steinwerkzeuge benutzt haben und dass es ja früher alles ja eh entweder viel besser war (wenn es mal wieder schlecht läuft) oder viel härter war (wenn dem Kollegen die Loorbeeren zu schnell zufallen).

Und weil ich das auch für eine gute Idee halte und Selbstironie nie verkehrt ist, mache ich da mit. Hier also die Tools, Programme, Helferlein die ich 2011 benutze, allerdings ohne spezielle Reihenfolge, dafür bin ich derzeit einfach zu faul.

Schwerpunkt dieses Jahr: PHP und MySQL

  • Zend Studio
    Meine IDE für PHP und alles, was damit einhergeht. Besonders den Debugger und den Profiler möchte ich nicht mehr missen. Die IDE kann alles, was ich täglich brauche und es gibt immer noch Dinge und Features, die ich noch entdecken kann. Dieses Jahr trübt ein kleiner (aber für mich umso schwerer wiegender) Encoding-Bug das Erlebnis, aber lt. Zend Support wird diesem im nächsten Release (wieder) gefixed.
    Einziger Zusatz ist die SVN Unterstützung von CollabNet; die standardmäßige SVN Unterstützung ist wirklich nicht so toll 😉
  • Zend Server (Community Edition)
    Apache, PHP und MySQL „out-of-the-box“ und absolut update-fähig auf Knopfdruck, so stelle ich mir einen modernen Webserver vor. Ebenso positiv: Die Administration via Webinterface. Kostenlos und als PHP 5.2 und PHP 5.3 Version, derzeit schwerpunktmäßig im Einsatz: PHP 5.2
  • SVN und Vercue (SVN Monitor)
    Ohne kommt man nicht mehr hin. Versionskontrollsysteme (VCS) sollten in keinem professionellen Umfeld fehlen und bei der Menge an verschiedenen Kundensystemen und -seiten brauche ich auch eine schnelle Übersicht über alle SVN Projekte auf dem Server (wer hat was wann eingecheckt in der Systray) und bekomme bei ganz wichtigen Projekten sogar eine Mail, sobald eine Änderung eingeht. Sehr nützliches Werkzeug. Derzeit beim Test von SubversionEdge, mal sehen…
  • FileZilla
    Irgendwie müssen die neuen Daten ja auf den Kundenserver, oder? Und die Auftritte der Neukunden müssen auch zu mir kommen. Filezilla macht das alles und zur Not sogar gleichzeitig auf mehreren Kundenservern. Dank Filterlisten, Serververwaltung und Warteschlange.
  • Outlook (ja, MS Office)
    Outlook hilft mir, meine Mails, meine Termine usw. zu organisieren, so dass ich den Kopf frei habe, mich um die Programmierprobleme zu kümmern. Ich weiß, es gibt andere Götter Mailprogramme, aber ich komme im „Buisness“ am besten mit Outlook klar.
  • Firefox mit Firebug
    Muss ich dazu noch irgendwas sagen?
  • Zend Toolbar
    Nützliches AddOn, für Firefox, für Chrome und IE
  • WebDeveloperTools
    Sehr nützliche Erweiterung für den Firefox.
  • Chrome, Opera, IE9
    Alle nennenswerten Browser zum testen der Seiten; ich favorisiere eigentlich keinen, aber Chrome läuft gefühlt am flüssigsten, gefolgt von IE9. Opera nehme ich nur zum testen.
  • devart MySQL Studio
    DAS Tool für MySQL und die erstellung an Analyse komplexer Querys. Irgendwann schreibe ich mal einen längeren Beitrag dazu. Auf jeden Fall solltet ihr euch das Programm mal ansehen, wenn ihr vorhabt, komplexe Querys zu erstellen oder vorhandene Querys zu optimieren. Die Express Version ist kostenlos zum reinschnuppern 😉
  • Notepad2
    So schnell wie das original, aber zusätzlich noch Sytax Coloring und Zeilennummern. Für schnelle Sachen („kannste-mal-eben-…“) super.
  • Notepad++
    Sollte mittlerweile auch jeder auf dem System haben, also keine weiteren Worte.
  • Sysinternals Suite (WSCC – Windows System Control Center)
    Aus der Sysinternals Suite nutze ich vor allem den Process Explorer und „autoruns“, das WSCC hält mir dabei alles up-to-date, ohne dass ich immer nachsehen muss.
  • VirtualBox
    Einmal Linux blau, einmal Windows 98, einmal MacOS in der Dose … Virtualisierung ist toll.
  • KeePass
    Passwörter sollte man gut wählen. Dabei werden die so komplex, dass die sich kein normaler Mensch merken kann. Aber dazu gibt es ja KeePass. Keine Angst vor 30-stelligen Kundenpasswörtern 😉
  • Screenpresso
    Klein, nützlich und im SysTray, so könnte man Screenpresso bei 99% seiner Zeit beschreiben. Das restliche Prozent hat es in sich. Screenshots kennt jeder, muss jeder ab und zu mal machen, der Druck zur „Druck“ Taste ist nicht weit … und dann? Bildbearbeitung auf (dauert gefühlte 2 Tassen Kaffee) nur um ein paar lästige kanten und den Desktop zu entfernen. Screenpresso nimmt nur einen Teil des Bildschirms auf. „Druck“ drücken, Bereich entweder auswählen (Programm-Box Wahl) oder per Bereichsauswahl markieren, LMT drücken und schon kann man den Screenshot sogar nochmal – grob – Nachbearbeiten und speichern. Wer oft Screenshots machen muss, der wird begeistert sein. 
  • Launchy
    Kennt jeder Windows User: Start-Programme und das große Suchen, wo denn nun der Shortcut ist. Den Desktop mit allen Verknüpfungen auf alle Programme voll zu pflastern kann es aber auch nicht sein. Mit Lanchy kein Thema, das Tool scannt das Programme Menü (und auch Verzeichnisse eurer Wahl) und legt einen Index an. Dann startet man das Tool per Tastatur-Shortcut (STRG+ALT+BACKSPACE bei mir) und gibt z.B. „wor“ ein und schon erscheint im Auswahlmenü „Word 2007“, einmal ENTER und das Programm startet. Launchy lernt sogar hinzu. Wenn du W7 eingibt und Word aus der Liste suchst, wird beim nächsten mal schon Word vorgeschlagen. Die restliche Zeit verbringt Launchy nur im RAM und taucht sonst nirgends auf.
  • iTunes 
    #Uuaaaa, und schon schreien wieder alle: Apple-Fanboy, ist was mit Windows… Nein, iTunes ist aus 2 Gründen drauf: SongBird schmiert mir ständig ab und ruiniert unter Windows7 mein Theme (will immer auf das sehr schnörkellose Theme wechseln) und zum anderen läuft es flüssig und spielt ab, was ich ihm serviere, vor allem Podcasts kommen automatisch. Einkaufen würde ich aber im Apple Store nicht 😉
    Ach ja: Falls irgendwann mal SongBird mit Windows7 Unterstützung da ist, bitte einen Hinweis an mich.
  • TweetDeck
    Zum Twittern und „Twitter-Übersicht-behalten“ reicht es mir völlig.
  • Windows7
    Kein konfigurieren, kein „apt-get irgendwas“, kein „sudo kramp config –install-doch-bitte-endlich“, kein „man warumgehtdasnicht“ … einfach problemlos arbeiten!
    Man merkt schon: Ich komme mit Windows einfach besser klar. Zum arbeiten ungeschlagen, der Rest ist gut für Webserver und Pinselschwinger 😉
  • Selenium
    Steht mit Absicht unten. Das Tool ist mir bekannt, habe es bisher aber nur selten eingesetzt, da der Suppport für moderne Firefox Versionen nicht da war. Mit der neuen 2.0 ist das Ding nun wieder in der Gegenwart und ich plane, es häufiger einzusetzen.
So, ich hoffe, ich habe nichts vergessen.
Und wie sieht deine Entwickler-Werkzeugkiste für 2011 aus?

Zend Toolbar 2.5 für Firefox 5

Kurz notiert: Es ist zwar noch nicht ganz offiziell, aber für alle, die auf die Zend Toolbar für Zend Studio angewiesen sind oder nicht mehr ohne dieses tolle AddOn arbeiten können gibt es im Zendforum die Toolbar 2.5 als Betaversion zum download.

Bei mir funktioniert diese ohne Probleme:

Die Zend Toolbar 2.5 im Firefox 5

substr_compare und die Länge der Parameter

Also, bei sowas:

substr_compare() [function.substr-compare]: The length must be greater than zero

Hilft sowas:

if (strlen($param1)>0 && strlen($param2)>0) {
// irgendwas mit substr_compare($param1, $param2, 5, 15, ...)
}