Relative URL’s im tinyMCE

Das Problem: Jedesmal wenn ich im tinyMCE-Editor eine URL angebe, wird diese in eine „bessere“ Form gebracht.

Beispiel: Eine URL der Art „/bilder/meinBild.png“ wird zu „../bilder/meinBild.png“.

Die Browserengines sind zwar so schlau, dass ganze auch wirklich Problem- und Warnungslos anzuzeigen, aber Suchmaschinen sind da schon pingeliger.

Die Lösung lautet, die Option „convert_urls“ in der Konfiguration des Editor auf „false“ zu setzen.

tinyMCE.init({
...
convert_urls : false,
...
});

Damit bleibt dann der Eintrag so, wie dieser in den Editor geschrieben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.